Back to the top

Veranstaltung

19. Februar 2020
München

DROPKICK MURPHYS

& Very Special Guest: FRANK TURNER & THE SLEEPING SOULS
Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Location: Zenith
Addresse: Lilienthalallee, 80939 München



Die AC/DC des keltischen Punkrocks sind auch 2020 unterwegs und rocken mit fantastischen Liveshows wieder einmal die deutschen Arenen! Mit der typischen Instrumentierung aus Gitarre, Bass und Drums auf der einen, aber auch Dudelsack, Akkordeon, Mandoline und Tin Whistle auf der anderen Seite brettern die Dropkick Murphys durch ihre Songs. Wir hören Irish-Folk-Punk, Songs über’s Trinken, im Anschluss logischerweise dann auch Texte über die Folgen übermäßigen Whiskey-Konsums, traditionelle irische Folklore-Lieder, das Kleeblatt und natürlich die entscheidenden Vorteile, in einer harmonischen, irischstämmigen Familie aufzuwachsen. Anders gesagt: Die erste Wahl, wenn es um laute, fröhliche und trinkfeste Punkmusik geht, sind und bleiben die Dropkick Murphys. Die 1996 in Boston gegründete Band ist sozusagen der legitime Nachfolger der britischen Pogues. Noch etwas punkiger und rauer als die britische Gruppe um Sänger Shane MacGowan, die Irish-Punk-Rock in den 80ern salonfähig gemacht hat. Da passt es dann auch, dass MacGowan selber schon für die Dropkick Murphysgesungen hat. Ihren Siegeszug hat die Band um den Kopf Ken Casey in ihrer Heimatstadt Boston angetreten. Dort, wo der irische Nationalfeiertag St. Patrick`s Day eine ähnlich große Bedeutung hat wie in Irland selber. Logisch, dass die Dropkick Murphys dort jedes Jahr beim großen Festival live auftreten. Der Ruf einer fantastischen Partykapelle reiste der vor 20 Jahren gegründeten Band voraus, die von Boston aus auch die USA eroberten. Welchen Status die Band inzwischen einnimmt, kann man daran sehen, dass kein Geringerer als Bruce Springsteen selbst auf einem Song des Albums „Going Out In Style“ mitwirkt. Einem breiteren Publikum wurde die Band 2006 bekannt, als ihr Song „I`m Shipping Up to Boston“ auf dem Soundtrack von Martin Scorseses Film „Departed – Unter Feinden“ auftauchte. „11 Short Stories Of Pain & Glory“ heißt das jüngste, neunte Album der Dropkick Murphys, das in Deutschland erstmalig in die Top3 der deutschen Albumcharts einstieg. Doch Charterfolge sind nicht das, was die Dropkick Murphys ausmacht, sind die „Bostoner Partykönige“ (Münchner Merkur) vor allem eine exzellente Liveband, die selbst eine Riesenhalle wie das Zenith in „Münchens größten Pub“ verwandelt. Dorthin kehren sie auch 2020 einmal mehr zurück und auch die Maimarkthalle in Mannheim wird ebenso wieder Schauplatz ihrer Livekünste sein. Es empfiehlt sich wie immer, frühzeitig im Vorverkauf Tickets zu erstehen, wenn es heißt „The Boys Are Back“ – diese Party will man schließlich unter keinen Umständen verpassen. Zudem wird in den kommenden Wochen ein mehr als hochkarätiges Vorprogramm bekannt gegeben, man darf gespannt sein und sich schon mal auf etwas Großes freuen.