TUBE & BERGER
*** Tour Cancelled *** Nach unserem großartigen Tourstart letzte Woche in Hamburg, Berlin und Köln, müssen wir euch jetzt leider mitteilen, dass wir die für diese Woche geplanten Shows in München, Frankfurt und Stuttgart aus Gründen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, canceln müssen. Jeder der sich bereits ein Ticket gekauft hat, kann das natürlich dort wo er es gekauft hat auch wieder zurück geben. Wir hoffen auf euer Verständnis!! Eure Tube & Berger *** Tour Cancelled *** After our great tour start last week in Hamburg , Berlin and Cologne , we need to share with you that we have planned for this week shows in Munich , Frankfurt and Stuttgart for reasons that are beyond our control cancel , now unfortunately . Everyone who has already bought a ticket , which can of course where he bought it also give back . We hope you understand !! Ein Schulbus mag nicht der übliche Ort sein, in dem große Musikkarrieren ihren Anfang nehmen, aber dort haben Arndt Roerig und Marko Vidovic – inzwischen weltweit bekannt als Tube & Berger – ihre musikalische Reise begonnen. Ungefähr 15 Jahre später gehören die Beiden zu den erfahrensten House-Produzenten und gefragtesten Remixern der Welt – mit einem gefeierten Studioalbum, Veröffentlichungen auf zahlreichen prestigeträchtigen Labels und über 25 Millionen Views auf YouTube. 2013, 2014 und auch letztes Jahr darf sich das Duo zu den meistverkauften Acts auf Beatport zählen – aber das ist erst der Anfang. Am heutigen Dienstag erscheint mit "Set Free" die neue Single des Projekts und gibt schon einmal die Richtung vor. Am 6. April sind Tube & Berger dann auch in München, in der Roten Sonne, live zu sehen. Nach frühen Experimenten mit Punk-Einflüssen, schaffte das deutsche Duo den ersten Durchbruch 2004 mit dem Hit ‘Straight Ahead’ mit Vocals von Chrissie Hynde (The Pretenders). Die Single schoss direkt an die Spitze der Billboard Dance Radio Charts. Seitdem hat sich ihr Stil enorm weiterentwickelt, mit dokumentarischen Aufnahmen, Samples und einem komplexen, emotionsgeladenen Produktionsstil, ohne dabei jemals den Fokus auf Dancefloor-tauglichen Tracks zu verlieren. "Wir sagen uns immer, dass es wichtig ist, sich zu ändern und wir mögen es, dynamisch zu sein", sagt Roerig und weiter: „Als der Deep-House-Boom aufkam waren wir beide ziemlich müde von den minimalen, kalten und unmelödiosen Sounds, die um uns rum waren. Plötzlich gab es mehr Vocals und melodische Parts und das war viel eher unser Ding“."Imprint of Pleasure", eine herzzerreißende, ergreifende Dancefloor-Hymne (auf Suara veröffentlicht) wurde zu einer der meistverkauftesten Tracks auf Beatport aller Zeiten, erreichte mehr als 20 Millionen Views auf Youtube und war über drei Jahre DER Festival und Dancefloor Soundtrack.Einen großen Teil ihres Erfolgs verdanken die beiden sicherlich nicht zuletzt ihrem eigenen Label Kittball Records, das sie mit ihrer Freundin und DJ-Kollegin Juliet Sikora gründeten. Kittball feierte letztes Jahr 10 jähriges Jubiläum und labeleigene Showcases werden weltweit verbucht. Auf Kittball veröffentlichen Tube & Berger nicht nur ihre eigenen Releases, das Label beheimatet auch Künstler wie zum Beispiel Purple Disco Machine, Joeski, Veerus & Maxie Devine oder den Durchstarter Basti Grub. Live gehen sie nun zum ersten Mal mit mehreren Musikern auf Tour und stellen so im Bandgefüge die neuen Songs sowie altbekannte Hits vor. Am 6. April machen Tube & Berger in München im Rahmen ihrer Debüt-Tour halt und präsentieren ihre Liveshow im intimen Rahmen der Roten Sonne.
keine aktuellen Termine