THE CROOKED BROTHERS
„The Crooked Brothers are home-brewed. They play homegrown, homemade music.“ So schreiben die Kanadier selber über sich, eine wunderbare Band, die hierzulande eine neue Heimat bei Target Concerts gefunden hat. Mitte 2015 ist ihr aktuelles Album auch in Deutschland erschienen. Musikalisch mutig und schön gleichzeitig – bei den Crooked Brothers passt das zusammen. Ihr Blick auf den Folk, auf Blues, Rock, auf Country oder Anderes ist eigenwillig und doch von Traditionen geprägt – aber immer etwas eigenes. Manchmal sind es einfach nur drei süße Harmonien oder eine einfach Harmonika, die den ganzen Raum in Atem hält. Manchmal rüttelt und schüttelt der dreckige Beat, der Swamp-Blues stolpert und die Gitarre knarzt, so dass man denkt, man sei beim Tom Waits der „Swordfishtrombones“-Phase gelandet. Bei anderen Songs schimmert der beste Country durch oder man erfreut sich an wunderbaren Folk-Tunes. Doch egal in welche Richtung das vielseitige Trio treibt – es sind immer die Crooked Brothers. Matts unvergessliche, eigenartige Stimme, angenehm und tief gehend, Darwins begnadeter Umgang mit der Mundharmonika, Jesses Geschichten und Gedichte, die zu Songs werden. Sozusagen ein Crooked Family Variety Act. Bei ihren Konzerten sieht man Banjos, Mandolinen, Gitarren und Anderes von Bruder zu Bruder wandern. Jeder hat seinen eigenen Stil und Zugriff auf das jeweilige Instrument, die Arrangements sind nicht limitiert und überhaupt hat man einen frischen Zugang zu den Songs, die man jedesmal etwas anders spielt. Die Crooked Brothers haben bisher etliche Shows gespielt, ob in der kanadischen Heimat oder in Europa beim „Great Escape“ in Brighton oder beim grossen Bluegrass-Festival im Schweizerischen Willisau. Allerorten liebt man die Band. Drei Alben sind bislang in ihrer kanadischen Heimat erschienen. Das wunderbare, jüngste Album „Thank You I´m Sorry“ wird im August endlich auch in Deutschland, beim Münchner Indie-Label Instrument Village (Instrument, Steaming Satellites, The Builders & The Butchers) erscheinen. Das jüngste Werk klingt noch etwas fetter und voller, als die Vorgänger und wird auch hierzulande viele neue Fans finden.
keine aktuellen Termine