THE DEEP DARK WOODS
Für das kanadische Quintett The Deep Dark Woods, das schon seit einigen Jahren in Nordamerika erfolgreich unterwegs ist, findet die Presse nur die allerwärmsten Worte. Das Fachmagazin „Billboard“ lobt den „zeitlosen organischen Sound“ der Band und vergleicht ihre Alben mit den besten Werken der legendären The Band. Andere Schreiber ziehen Referenzgrössen wie Gram Parsons und die Byrds oder den Landsmann Neil Young heran. Der Seattle „P1“ schwärmt vom „gloriously gloomy Americana“ der Band. Wer modernere Vergleiche haben möchte, dem seien Will Oldham und seine alte Band Palace Brothers oder die Felice Brothers genannt. Zwischen Folk und Indie-Pop, Alternative Country und Americana richten sich The Deep Dark Woods ein und kommen dabei zu großartigen Songs, wie ihr bisheriges Ouevre, vier Alben an der Zahl, zeigt. Es wird Zeit, dass man diese wunderbare Band auch hierzulande entdecken kann. Soeben ist von den Deep Dark Woods ein neues Album mit dem schönen Namen „Jubilee“ erschienen.
keine aktuellen Termine