GZUZ
GZUZ (ausgeschrieben: Ghettozeug unzensiert) von der 187 Strassenbande hat mit seinem zweiten Album "Wolke 7" wohl wieder ins Schwarze getroffen, nachdem 2015 sein erstes Werk „Ebbe & Flut“ schon von der Kritik als sehr gutes Strassen-Rap-Album bezeichnet wurde. Man liebt ihn oder hasst ihn, überall anecken und alles krass scheisse finden, vielleicht ein Spiegel von zumindest einem Teil der Gesellschaft. Ist das noch Kunst oder kann das weg? Die Frage stellen sich die Fans ganz und gar nicht, denn live werden GZUZ und der Rest der 187er absolut abgefeiert, da wird nicht alles auf die Goldwaage gelegt oder eben auch anders verstanden und ausgelegt, als es das Feuilleton angesichts der Texte und dem Scheiss-auf-Alles Gebahren der Künstler tut.
Termine: